Wanderung im September 22 nach Witthausbusch, Mülheim/ Ruhr

Mit 13 gut gelaun­ten Wan­der­freun­den ging es zum schö­nen Witt­haus­busch in Mül­heim a. d. Ruhr. Das Wet­ter schien sta­bil zu sein, 12 Grad bewölkt, aber tro­cken. Pro­ble­me mit der Deut­schen Bahn gab es kei­ne, weil wir mit der Stra­ßen­bahn fuhren.

Die Wan­der­stre­cke befand sich mit­ten im Wald­ge­biet, aller­dings gespickt mit Höhen und Tie­fen. Da konn­te einem schon mal die Pus­te aus­ge­hen. Nach ca. 4 km Wan­de­rung kamen wir an einem Aus­sichts­punkt, wo wir einen fan­tas­ti­schen Blick auf das Ruhr­tal hat­ten. Doch dann schlug das Wet­ter doch noch um und Petrus öff­ne­te sei­ne Schleu­sen. Es gibt ja bekannt­lich kein schlech­tes Wet­ter, son­dern nur die fal­sche Klei­dung. Feucht­fröh­lich mar­schier­ten wir die letz­ten 1,5 km an der Ruhr ent­lang zum Café Eis­bar, wo neben 2 wei­te­ren Teil­neh­mern auch eine Stär­kung auf uns war­te­te. Mit Kaf­fee, Kuchen und Eis lie­ßen wir den Tag lang­sam ausklingen.

Zum Schluss waren sich alle einig, beim nächs­ten Mal sind wir wie­der dabei.

__________________________________________________________________________

Mit freund­li­chen Wan­der­grü­ßen Euer Ralf und Euer Klaus

Bericht und Bil­der Klaus van de Kolk

 

RSS-Icon